< Zahntechniker-Innung im Regierungsbezirk Arnsberg startet erfolgreich Informationskampagne ‚ÄěQS-Dental ‚Äď MDR Inside‚Äú
Wednesday, 30. September 2020 09:40 Uhr Alter: 201 days
Kategorie: Aktuelle Meldungen, Aktuelle Meldungen ZTI, Aktuelle Meldungen Arnsberg, Aktuelle Meldungen ZTI OWL

Lothar Kappe, Ehrenobermeister der Innung Ostwestfalen, verstorben

Er pr√§gte √ľber Jahrzehnte das Zahntechnikerhandwerk.


Familie und Zahntechnik waren wichtige Eckpfeiler in seinem Leben, ebenso die ehrenamtlichen Aufgaben in Innung und Verband, die Lothar Kappe zwischen 1960 und 1993 aus√ľbte. Nun verstarb er am 25.09.2020 im Alter von 98 Jahren in Bielefeld.

Geboren in Ramsin bei Bitterfeld legte L. Kappe w√§hrend seiner Kriegsgefangenschaft in Amerika das Abitur ab, in Minden begann er nach dem Krieg seine zahntechnische Ausbildung. 1957 folgte die Meisterpr√ľfung sowie daran anschlie√üend die Gr√ľndung eines eigenen zahntechnischen Labors in Bielefeld. In seiner beruflichen Laufbahn zeichneten ihn herausragende, meisterliche F√§higkeiten aus, er war eben ‚ÄěMeister seines Faches‚Äú.

Sein ehrenamtliches Engagement begann im Mai 1960, als er in den Vorstand der Innung Bielefeld gew√§hlt wurde, 1963 dann zum stellv. Obermeister. Ab 1969 bis 1993 bekleidete er dann das Amt des Obermeisters der Zahntechniker- Innung Ostwestfalen. 1974 w√§hlten ihn die Delegierten des Verbandes Deutscher Zahntechniker Innungen in den Vorstand, 1980 zum Pr√§sidenten. Dieses Amt √ľbte er bis 1988 aus.

Mit unbestechlich sachlicher Arbeit und Konsequenz setzte sich Lothar Kappe auf allen Ebenen f√ľr das Zahntechniker-Handwerk ein in einer Zeit, in der durch Kostend√§mpfungsma√ünahmen die Existenz vieler zahntechnischer Laboratorien bedroht war. Dabei zeichnete ihn Mut, Geschick und Fingerspitzengef√ľhl aus.

Als Dank und Anerkennung f√ľr seine Arbeit w√§hlten ihn die Delegierten des Verbandes Deutscher Zahntechnikerinnungen zum Ehrenpr√§sidenten. In Anerkennung seines vielf√§ltigen Wirkens verlieh ihm der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) 1986 das ‚ÄěHandwerkszeichen in Gold‚Äú. 1990 wurde er mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Schlie√ülich √ľberreichte ihm die Handwerkskammer Ostwestfalen Lippe zu Bielefeld in Anbetracht seiner √ľberragenden Verdienste f√ľr das Handwerk im Jahre 1992 die ‚ÄěGoldene Verdienstmedaille‚Äú.

Seine Ehefrau Ilse, mit der er noch vor wenigen Jahren die Diamantene Hochzeit (60) feiern konnte, verstarb vor ihm. Lothar Kappe hinterlässt 4 Kinder sowie Enkel und Urenkel

Das Gesamthandwerk und insbesondere auch das Zahntechniker- Handwerk hat Lothar Kappe viel zu verdanken, in Ostwestfalen aber auch auf Bundesebene.


Aktuelles:

30.03.21 13:56

Aufruf zur Mitarbeitertestung in den Unternehmen

Landesinnungsverband und Innungen unterst√ľtzen Initiative der Arbeitgeberverb√§nde


Kat: Aktuelle Meldungen, Aktuelle Meldungen ZTI, Aktuelle Meldungen Arnsberg, Aktuelle Meldungen ZTI OWL
25.02.21 15:10

Perfektion ist vor allem eine Haltung.

Unsere Mitglieder wissen, was sie tun.


Kat: Aktuelle Meldungen, Aktuelle Meldungen ZTI, Aktuelle Meldungen Arnsberg, Aktuelle Meldungen ZTI OWL
22.01.21 09:38

VDZI-Ehrenpräsident Lutz Wolf im Alter von 77 Jahren verstorben

(3. Juni 1943 bis 20. Januar 2021)


Kat: Aktuelle Meldungen, Aktuelle Meldungen ZTI, Aktuelle Meldungen Arnsberg, Aktuelle Meldungen ZTI OWL